Startseite > Kunst > Spielerisch

Spielerisch

In dieser Weise läßt sich auch Täpies auf das spannungsreiche Werk ein. Spielerisch geht er mit ihm um, vexierhaft, kombinatorisch. Lullus ist ihm Künstler, alter ego, dem er in seinen Bildern, Skulpturen und vor allem in seinem graphischen Werk in vielfältiger Weise huldigt. Die Faszination gilt der Codifizierung von Inhalten durch ein Bedeutungsalphabet, das für einen Hermetiker wie Täpies seinen Reiz natürlich im Modus der Verrätselung erfährt. Teilweise allerdings wirkte das lullianische Denken auf sein Schaffen auch in einer für ihn selbst ungeahnten und überraschenden Weise. Ungeahnt deshalb, weil kein Künstler von seinem Temperament die Anregung, die er aufgreift, bis ins letzte rational nachvollzieht, sondern sie häufig intuitiv seinen Absichten anverwandelt, sie bis zur Unkenntlichkeit transformiert und variiert.

Paris Hilton

„Textportraits“ by Ralph Ueltzhoeffer & Laura May.

Werbeanzeigen
  1. Es gibt noch keine Kommentare.
  1. No trackbacks yet.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: