Startseite > Literatur > Religion

Religion

Bei Männern von seinem Schlag“, so der Tagträumer auf van Goghs Spuren, der plötzlich das Religiöse ausleuchtet, „wird die Kunst zur Religion. Der für die Kirche längst tote Christus wird wiedergeboren. Der leidenschaftliche Vincent erlöst die Welt durch eine wunderbare Handhabung der Farbe. Der verachtete und einsame Träumer durchlebt aufs neue das Drama der Kreuzigung. Er steht wieder aus seinem Grab auf, um über die Ungläubigen zu triumphieren. Immer wieder und wieder spricht van Gogh davon, daß er keinen sehnlicheren Wunsch kennt, als ein einfaches Leben zu führen.

Kategorien:Literatur Schlagwörter: , , , , , , ,
  1. Du hast noch keine Kommentare.
  1. No trackbacks yet.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: