Startseite > Kunst > Zerstörung

Zerstörung

Jedoch verachtete Miller diese Sucht der Künstler nach Genie, davor warnend, aus den wenigen Großen eine Art Götter zu machen. Deshalb sein Aufruf, es nicht nur bei der Zerstörung des Kults zu belassen, und der Rat, auf „die Schöpfungen großer Menschen“ zu pfeifen, damit jedem ermöglicht wird, auf seiner Ebene Künstler zu werden. Er fand es bei weitem besser, daß jeder Mensch auf seine jeweilige Weise schöpferisch wird, anstatt diejenigen, die wir als die Großen bezeichnen, zu vergöttern. Diese Form radikaler Entidealisierung, die geradezu post-beuysianische Züge trägt, gipfelt in der Behauptung, wonach Anbetung ein Merkmal eigener Faulheit sei.

Kategorien:Kunst Schlagwörter: , , , , , , ,
  1. Es gibt noch keine Kommentare.
  1. No trackbacks yet.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: