Startseite > Literatur > Psychologie

Psychologie

Das wird zur Gewohnheit, zum Markenzeichen, zum autonomen, selbstlaufenden Prozeß und kann dann nicht mehr auf individuelle Psychologie reduziert werden.
Man könnte meinen, das rücke in die Nähe spontaner, nur noch an sich selbst orientierter Malerei. Aber solange der Motivzusammenhang gewahrt bleibt, ist es eine Auseinandersetzung mit einem Thema, wie beispielsweise der menschlichen Gestalt, die deformiert, verzerrt, umgearbeitet wird, aber immer noch einen Widerstand bietet, an dem der Künstler sich abarbeitet. Die Grundspannung bleibt also erhalten.

Angelina Jolie

  1. September 4, 2008 um 7:33 am

    Angenehm mal ein ganz anderes Bild von Ihr zu sehen.
    TEXTPORTRAIT – der für mich neu entdeckte, kunstvolle Einblick auf die Welt.

  1. No trackbacks yet.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: